In der Weihnachtskauferei…

In der Weihnachtskauferei…

Die Weihnachtszeit ist da, und, da ich ausnahmsweise (dank zweier grüner Augen) auch mal in Weihnachtsstimmung bin, war ich wieder einkaufen. Keineswegs hab ich jetzt die letzten Jahre gar nicht eingekauft, es ist nur, außer Momzilla und den Visakartenschlitznutten nicht viel Blogbares passiert. Ein oder Zwei Versuche habe ich hier gespeichert, aber jetzt… fühle ich …

Read More Read More

Pokémon GO Plus – Das ewige Für und Wider

Pokémon GO Plus – Das ewige Für und Wider

Vorwort: Ja, ich habe mir eines geholt und nein, ich bereue es nicht. Eigentlich freue ich mich sogar, dass ich über den Schatten des doch recht Monströsen 40€-Preisschildes gesprungen bin. Ja, vierzig Euro. Das ist ’ne Menge Geld, aber wenn man ein Spiel wie Pokémon GO gerne spielt, aber nicht so oft aufs Handy glotzen will, …

Read More Read More

Dumme Soziale Gerechtigkeitskrieger

Dumme Soziale Gerechtigkeitskrieger

Das Internet ist ein offener Diskussionsraum. Technisch gesehen, ist hier, egal ob auf Facebook oder deinem Supertollen Linux-Server alles öffentlich. Das ist einer der Grundsätze fürs „digitale Existieren“. Jede Idee, jeder Glauben, jede Meinung kann, ja sogar *soll* diskutiert werden. Keine Idee ist sicher vor anderen Ideen und in diesem Sinne würde man sich auch …

Read More Read More

Oh du Fürchterliche

Oh du Fürchterliche

Nach gesellschaftstechnischen Definitionen bin ich offenbar ein ganz schlechter Mensch. Ich kann nichts mit dem modernen Weihnachten anfangen, feiere meine Geburtstage nur alle fünf Jahre in größerem Rahmen und hab mit Ostern etwa soviel am Hut wie ein katholischer Priester mit dem Zölibat gegenüber Messdienern. Heutzutage hasse ich diese Verunstaltungen von altertümlichen Festen geradezu. Warum? …

Read More Read More

Titten

Titten

Während mein Nachbar mich mit seiner total deprimierenden Trompete in den Irrsinn treibt, muss ich mal ein bisschen was über Freundschaften erzählen. Freundschaften. Das war früher (zumindest für mich) etwas, dass man sich hart erarbeitet hat. Man ist auf Menschen zugegangen, hat von Gesicht zu Gesicht geredet und geschaut, ob man zumindest kompatibel genug für …

Read More Read More

Leichtgläubigkeit

Leichtgläubigkeit

„Gullibility“ klingt zwar wie einer der Abflüsse auf der Straße, bedeutet aber Leichtgläubigkeit. Fressenheft als soziales Netzwerk für viele Menschen unteren… äh unterschiedlichen Bildungsgrades fingiert dort als Amplifikator, also als Verstärker. Leider sind ebenjene Menschen dort sehr leichtgläubig und teilen alles und nutzen jede Rotzapp, die ihnen sagt, welcher Stern sie sind, was ihr Geistertier …

Read More Read More

Privilegierte Wut

Privilegierte Wut

Sirius Online, eine Lebensgeschichte. Die, die mich näher kennen, wissen, dass ich mehr als mein halbes Leben für dieses Projekt gearbeitet habe. 16 Jahre Herzblut, 16 Jahre Aufopferung. Ich habe alles darauf gesetzt, dass es auf Steam, dem heiligen Gral der Spieleentwicklung im Indie-Bereich. Dass es so schiefgehen kann, wie es schiefgegangen ist, konnte keiner …

Read More Read More

Aktionismusscheiße

Aktionismusscheiße

Moderne Soziale Netzwerke sind meist ein Pfuhl an Narzissmus, Selbstdarstellung und Drama. Jeder muss irgendwo, irgendwie und irgendwann eines der drei Dinge machen. Dabei ist es egal, ob Facebook („Teilt das, wenn ihr auch der Meinung seid!“), Twitch („HEEEY *supernerviges Kreischen* LIKED MICH!“), Google Plus („Hallo, ist sonst noch jemand hier? Ich bin so alleine…“) …

Read More Read More

Sushigasfurzmordangriff

Sushigasfurzmordangriff

Es gab einen Anschlag auf mein Leben. Seht ihr, wenn ihr jetzt auch nur halb so schockiert seid wie ich, dann interessiert’s auch keinen. Aber es war ein Giftgasangriff. Sushi, oder „Güffelreis mit Rohem Fisch und schwarzem Zeug drum“, ist eine scheinbar Asiatische Spezialität, die gerne als Massenware in diversen Restaurants oder Büffets gereicht wird. …

Read More Read More

Rosamunde Pilcher und andere Horrorautoren

Rosamunde Pilcher und andere Horrorautoren

Was sind wir doch für eine Gesellschaft. Wir sehen jeden Tag Blut, Mord und Totschlag in den Nachrichten der fast schon abgöttisch verehrten Flimmerkiste, während unsere Welt in den Abgrund stürzt. Ich vermute ja schon fast, dass selbst der Weltuntergang live übertragen wird, moderiert von Kai Ebel in einem scheußlichen Jackett und Oliver Pocher und …

Read More Read More