Wutbürger

Wutbürger

Ich muss euch mal was verklickern: Das, was In Deutschland gerade geschieht, diese hirnamputierten Vollpfosten, mit ihrem „Wir sind das Volk“-Gebrülle, ist eine Blamage. Ich persönlich schäme mich für diese Menschen, die Ihre Wut und Ihren Haß gegen die Menschen richten, die gerade vor einem Krieg geflüchtet sind.

Diese Propaganda-skandierende Menge an Menschen, die jede poplige Newsseite auf Facebook liken, die angeblich unabhängig und unzensiert über alles berichtet, diejenigen, die sich ernsthaft darüber aufregen, dass hierher Geflohene ein Smartphone haben, als ob überall außerhalb Europas und Amerikas alle in Höhlen und Lehmhütten leben. Die, die unreflektiert einfach mit der Menge neurechtes Zeugs skandieren.

Fickt euch. Hart. Und zwar ausschließlich selbst.

Dann könnt ihr euch auch nicht mehr vermehren. Der hiesige „Besorgte Bürger“ ist mehr als nur leicht rechts. Und, so mehr ich mir es anschaue, desto heftiger schleicht sich die Realität ein: Deutschland macht gerade eine gewaltigen Rechtsruck. Vom einfachen Kneipenbesucher, der seinen Hass unter Freunden auslässt, bis zum Politiker, der gegen Behinderte Kollegen hetzt, wirklich jeder dieser Klassenkasper scheint Rassismus und Gewaltverherrlichung wieder Salonfähig zu halten.

Dabei ist Rassismus wirklich etwas albernes. Es gibt Menschen, die tatsächlich Jahre damit verbringen, dutzende Seiten an Text zu schreiben, warum ein anderer Melanin-Anteil in der Haut für eine andere „unreinere“ Rasse verantwortlich ist. Ja, diese Leute gibt es auch heute noch.

Sie haben keinen Rückhalt in der Modernen Wissenschaft, keine Beweise aber glauben trotzdem stur nur an ihre einzig wahre Theorie.

Und dann gibt es da noch so andere – aber das hat jetzt nur Indirekt damit zu tun.

Vor einigen Monaten ist Youtuber und Berufsbeleidiger Julien von Juliensblog verurteilt worden. Er machte im 2015er Sommer zum (rechtsgültigen und sehr wohl berechtigten) Bahnstreik einen Kommentar, denn ich mal in seiner Gänze zitieren möchte:

Wisst ihr noch, wie die Juden mit Zügen nach Auschwitz transportiert wurden ? Man sollte die Zugführer da hinbringen. Ich fahr den Zug und zwar umsonst. Und ohne zu streiken.“
JuliensBlog

Lacht ihr schon? Der für stets offensive Beleidigungen bekannte Youtuber und Organisator irgendwelcher Zweitklassigen Ankackbattles, wo sich zwei halbsackbehaarte Vorerwachsene mit Schimpfwörtern bewerfen, und er dieses als Kommentator nach „Punchlines“, „Videostyles“ und „Flow“ bewertet, behauptet, diese Aussage sei Schwarzer Humor und Kunst. KUNST! Sorry, ich kann Moderne Kunst fast gerade noch verstehen und ich liebe Schwarzen Humor, aber das hat weder mit dem einen, noch dem Anderen ganz klar IRGENDWAS zu tun.

Zum Glück sah der Richter das ebenso und verurteilte Julien zu 15.000€ Geldstrafe und 8 Monaten Haft mit dreijähriger Bewährung. Zusätzlich darf er noch die Kosten des Verfahrens tragen. Und wer mir hier jetzt mit der Meinungsfreiheit kommt – Die hat irgendwann ein Ende, und zwar hier: Im Grundgesetz.

Nach Artikel 5 hat:

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

aber es untersteht Absatz 2:

Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

Die Meinungsfreiheit endet dort, wo man andere Menschen diffamiert, verletzt oder entehrt.

Du Arschkeks.

Gib mir deinen Senf!